Am 13.12.2014 haben wir das erste Mal unsere Tür geöffnet als Hafenstyle Streetwear Store & Graffiti Shop. Im Schatten vom Michel und direkt an der Elbe, im Herzen von Hamburg und mitten im Hafenviertel.

Bis 2015 teilten wir uns die Ladenfläche im Herrengraben mit dem Malerbetrieb Hafenmaler. Ab 2016 bespielten wir dann den gesamten Store, mit einem großen Sortiment an Graffitibedarf und Streetwear Bekleidung! Als erster Store überhaupt verkauften wir die Marke unserer Freunde – UNFAIR ATHLETICS.  Unser Sortiment wuchs weiter ransant an… Wir verkauften ebenfalls als erster deutscher Store die Marken Le Fix aus Copenhagen und eine neu entstandene Marke von einem unserer Freunde „Hawkins & Joseph“ & „OLD SCHOOL“ in Koorperation mit Cass Pennant (ICF)

2017 Dosenbereich mit Selbstbedienung

Zur Auswahl hatten unsere Kunden die gesamte Farbpalette der damals noch neue Loop Colors Sprühdosen, außerdem hatten wir das gesamte Sortiment an Montana Black Kannen, sowie die Montana Gold Shock Töne im Angebot. In diesem Bereich gab es eine Regel, keine Rucksäcke!

Unser Sortiment vergrößerte sich gefühlt von Woche zu Woche und auch unser Team im Store wurde immer Größer und bekam immer mehr Aufgaben! Ab 2017 fanden auch die ersten kleinen Events bei uns im Store statt. So verkauften wir Exclusiv bei uns im Store die Unfair Kollabo Shirts von Frost 187 und seiner Marke Vandals Sports. Um den Ansturm etwas zu bändigen, gab es jede Mange an Absperrungen, sowie Ordner und Türsteher die den Einlass und die Autogrammstunde mit GZUZ 187 kontrollierten.

Durch die Events bei uns im Store, kamen auch immer mehr Anfragen für andere Graffiti Projekte und Veranstaltungen bei uns rein. Wir hatten bereits einige Workshop-Kooperationen mit verschiedenen Jugendhäusern in Hamburg. Im Frühling 2017 starteten wir dann unsere ersten eigenen Graffiti Workshops. Erst war das nur für Jugendlichen gedacht, später bedienten wir mit verschiedenen Konzepten auch Firmenkunden, Geburstagsfeiern und Hochzeiten.

Die Blockparty im Inselpark Wilhelmsburg war auf jeden fall unsere (bis lang) Größte Wand, die wir gemeinsam mit unzähligen Künstlern gestalten durften.

In dieser Zeit haben wir auch einige Graffiti Auftragsarbeiten in Hamburg und Umgebung für diverse Kunden umgesetz.

Highlight war dann noch der Videodreh mit der SUF Crew, für die Montana Cans Horror Crew Wand! Mit viel Kunstblut und wenig Akku in der Kamera, ging es rund bei uns im Store!

2018 war es dann ganz wild. Wir hatten einen Jahrhundert Sommer und drei fette Graffiti Events in drei Wochen durchgezogen. Montana Cans Blockparty WilhelmsburgLoop Colors BBQ Hamburg und MTN Family and Friends Party mit Open Air Kino direkt an der Wand mitten in Altona.

Januar 2020 Bis hierher lief’s noch ganz gut…

Wir hatten mittlerweile großes Team an Mitarbeitern. Einen unserer ersten Schüler-Praktikanten konnten wir auch ohne perfektes Deutsch und Schulabschluss durch seine zwei Ausbildungen bei uns im Store begleiten und nach 5 Jahren zu seiner Festanstellung als Einzelhandelskaufmann gratulieren. Bis hierher lief’s noch ganz gut… Mitten in unserer Planung von einem großen Hafenstyle Sommer Graffiti Event, brach die Covid Pandemie aus.

Aber wichtig ist nicht der Fall, sondern die Landung.